Profil

 

Zum 1. Juli 2013 richtete die RWTH Aachen am Historischen Institut eine Juniorprofessur „Geschichte und Kultur der Region Maas/Rhein“ ein. Die Finanzierung der Stelle erfolgt vollständig durch Drittmittel, die von der Neuman und Esser-Stiftung der Familie Peters (Aachen), der Hans-Lamers-Stiftung (Jülich), der Stadt Aachen, der Sparkasse Aachen und den Vereinigten Unternehmer-Verbänden Aachen zur Verfügung gestellt werden.

Die landesgeschichtlich ausgerichtete Juniorprofessur verankert die euregionale Geschichts­forschung im universitären Rahmen. Sie unterstützt herausragende Geschichtsprojekte im Aachener Raum und dient nicht zuletzt dazu, die Erforschung der Wirtschaftsgeschichte der Euregio Maas-Rhein zu intensivieren.

Auf dem Gebiet der Lehre vertritt sie die Geschichte der Euregio Maas/Rhein in landesgeschichtlicher Ausrichtung von den Anfängen bis zur Gegenwart und widmet sich in besonderer Weise auch der Geschichte der Benelux-Länder.


Seit dem 01. Dezember 2015 hat Prof. Dr. phil. Frank Pohle die Leitung der "Route Charlmagne" übernommen. Unser Juniorprofessor für "Geschichte und Kultur der Region Rhein/Maaß" hat damit sein Aufgabengebiet erweitert und verleiht der regionalen Geschichtsvermittlung weiteres Profil. Das Historische Institut der RWTH gratuliert ihm ganz herzlich zu dieser öffentlichkeitswirksamen Aufgabe.

http://www.aachener-nachrichten.de/videos/lokales?bctid=4639931345001

http://www.route-charlemagne.eu/Startseite/index